Wochenendreisen

- Beauty Wochenende

- Familienwochenende

- Freundinnen Wochenende

- Kuschelwochenende

- Musical Wochenende

- Romantikwochenende

- Schnupperkreuzfahrt

- Silvester Kurztrip

- Single Wochenende

- Skiwochenende

- Wellnesswochenende

Reiseangebote & Tipps

- Brückentage 2016

- Brückentage 2017

- Hotel Deals Top Rabatt!!!

- Tropical Islands Kurzurlaub

- Wochenendreise buchen

- Wohnmobil Wochenende

Beliebte Städte

- Kurztrip Amsterdam

- Kurztrip Berlin

- Kurztrip Brügge

- Kurzurlaub Erding

- Kurztrip Köln

- Kurztrip London

- Kurztrip München

- Kurztrip New York

- Kurztrip Prag

- Kurztrip Rom

- Kurztrip Venedig

- Kurztrip Wien

Beliebte Urlaubsziele

- Bibione Urlaub

- Kurzurlaub Allgäu

- Kurzurlaub Gardasee

- Kurzurlaub Harz

- Kurzurlaub Nordsee

- Kurzurlaub Ostsee

- Kurzurlaub Schwarzwald

- Kurzurlaub Südtirol

Service

- Impressum & Kontakt

- Wochenendtrip

Kurztrip Prag, Wochenendtrip Prag, Kurzurlaub Prag

Wochenende Prag als Kurzurlaub bzw. Kurztrip: Infos, Tipps & Hotels

In unserem Nachbarland Tschechien zählt die Hauptstadt Prag zu den beliebtesten Reisezielen. Egal ob Städtereise, Wochenendreise oder Kurzreise bzw. Kurztrip, die "Goldene Stadt" an den Ufern der Moldau ist jederzeit einen Besuch wert. Egal ob man Prag mit dem eigenen PKW, mit dem Reisebus oder mit dem Flugzeug über den Prager Flughafen besucht, ein Kurztrip nach Prag lohnt sich auf jeden Fall.

Mit ihrer Altstadt mit den prachtvollen Gebäuden, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört und ihrer herrlichen Lage, ist diese geschichtsträchtige Stadt schon seit hunderten Jahren bei Touristen aus aller Welt überaus beliebt. Wir selbst konnten uns bei einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Prag davon überzeugen, wobei es dort eigentlich mehrere gibt.

Bei uns gibt es eine große Auswahl an Angeboten für Unterkünfte und Reisen wie Hotels, Busreisen und Flüge für Kurztrip & Wochenendreise nach Prag.

Mit dem eigenen Auto fährt man von Nürnberg aus gerade noch knapp 3 Stunden dorthin, mit dem Flugzeug erreicht man die Hauptstadt Tschechiens von fast jedem Flughafen in Deutschland aus.

Auch eine Busreise lässt sich ab vielen Abfahrtsorten in Deutschland buchen. Da auch die Auswahl an guten und preiswerten Hotels sehr groß ist, bietet sich diese wundervolle Stadt jederzeit für ein Wochenende an. Auch Silvesterreisen nach Prag sind sehr beliebt.

Tipp: Wer etwas außerhalb vom Zentrum wohnt kann deutlich günstige Hotels finden.

Nachfolgend haben wir einige bekannte Sehenswürdigkeiten von Prag aufgelistet, die bei einem Kurztrip nach Prag z. B. für einen Wochenentrip auf jeden Fall einen Besuch wert sind.

St. Veits - Dom

Das größte Kirchengebäude Tschechiens, der St. Veits – Dom, befindet sich auf dem Gelände der Prager Burg. Er wurde ab dem Jahr 1344 gebaut. Sein Hauptturm hat eine Höhe von 100 Metern.

Kloster Strahov

Dieses Kloster war eine Niederlassung der Prämonstratenser. Es wurde 1140 im Stadtteil Hradcany gegründet. Heute leben dort 21 Mönche.

Kirche St. Maria Schnee

Die Gründung der 33 Meter hohen Kirche war 1347. Sie wurde als Denkmal für die Krönung des böhmischen Königs Karl IV. gebaut. Sie kann täglich von 9 bis 18 Uhr besucht werden.

Clementinum

Das Clementinum diente früher als Jesuiten-Kolleg. Das Gebäude, indem sich heute die Tschechische Nationalbibliothek und einige wissenschaftliche Institute befinden, ist in der Nähe der Karlsbrücke in der Altstadt zu finden.

Altstädter Rathaus

Das im Jahr 1338 errichtete Altstädter Rathaus befindet sich an der südöstlichen Ecke des Altstädter Rings. Am Turm, von dem man einen guten Blick auf den Altstädter Ring und die umliegende Altstadt hat, befindet sich die Aposteluhr. Zur jeden vollen Stunde versammelt sich eine größere Menschenmenge vor ihr.

Teynkirche

Die Teynkirche, auch „Kirche der Jungfrau Maria vor dem Teyn“ genannt, befindet sich am Altstädter Ring. Baubeginn war im Jahr 1365; fertig gestellt wurde sie im 16. Jahrhundert. Die Türme haben eine unterschiedliche Höhe. Einer von ihnen ist 88 Meter hoch.

Karlsbrücke

Sie verbindet seit 1357 die Kleinseite mit der Altstadt, nur durch die Moldau getrennt. Sie ähnelt der Engelsbrücke in Rom. Auf beiden Seiten der Brücke befindet sich jeweils ein Turm. Beide können besichtigt werden.

Hradschin

Hradschin ist die Bezeichnung für den Hügel, auf dem die Prager Burg ab 880 gebaut wurde. Zu ihm gehören der St. Veits-Dom, viele Residenzgebäude, ein Ballhaus, drei Burghöfe sowie einen Orangengarten mit einer großen Parkanlage. Die Prager Burg war die Residenz von Kaiser Karl IV. und Rudolf II. . Heute dient er für Empfänge des Präsidenten  und große Ausstellungen.

Wenzelsplatz

Er befindet sich im Zentrum der Stadt und wurde 1848 nach dem Heiligen Wenzel von Böhmen benannt. Davor war er unter dem Namen „Rossmarkt“ bekannt. An der 50 Meter breiten und 100 Meter langen Hauptgeschäftsstraße Prags befinden sich zahlreiche Kaufhäuser, Hotels, Restaurants, Discotheken, Kinos, Bars und Cafés. Auf Grund der Größe der Straße wird sie oft als „Platz“ bezeichnet.